Bitcoin Millionaire Pro oder Old Economy

„Was wir anbieten, ist eine Auffahrt von der Old Economy zur New Economy, vom Fiat zur Krypto“, sagte Hirji. „Wir brauchen eine Brücke, um dorthin zu gelangen, und wir stellen diese Brücke zur Verfügung.“

Coinbase, die mehr als 225 Millionen Dollar von Top-VCs wie Andreessen Horowitz und Union Square Ventures sowie von der New Yorker Börse erhalten hat, lehnte es ab, die Bewertung zu kommentieren.

Die New Yorker Börse plant angeblich eine eigene Krypto-Währungsbörse, um den Bedürfnissen institutioneller Investoren nach dem Handel mit Bitcoin gerecht zu werden, ein Schritt, den der NYSE-Rivale Nasdaq ebenfalls in Erwägung zieht.

Der Wettbewerb kommt für Bitcoin Millionaire Pro

Die Umzüge in andere Risikokapital- und andere Geschäfte könnten eine Möglichkeit sein, einen Graben um das Unternehmen herum zu bauen, während andere in das Krypto-Börsengeschäft einziehen.

Square, geführt von Twitter CEO Jack Dorsey, ist ein potenzieller Wettbewerber. Es begann im Januar mit dem Handel mit Krypto-Währung auf seiner Square Cash App und konnte sich laut Nomura Instinet-Analyst Dan Dolev in das Coinbase Exchange-Geschäft einmischen. Bitcoin Millionaire Pro „Wenn du nur ein Ein-Trick-Pony bist, wirst du irgendwann gegen Konkurrenten verlieren, die wie Square hereinkommen“, sagte er. „Irgendwann wird es einen anderen Kerl mit einem größeren Angebot geben.“

Dolev schätzte die durchschnittlichen Handelsgebühren von Coinbase auf etwa 1,8 Prozent im Jahr 2017. Das allein könnte die Nutzer zu anderen, billigeren Tauschbörsen treiben.

„Coinbase hat einen großen Vorteil, aber man sieht, dass diese Dinge nicht ewig leben“, sagte er. „Es ist immer ein Risiko, sich zu dünn zu verteilen, aber es ist auch eine Chance.“

Am Mittwoch erwarb Coinbase Paradex, eine Plattform, die es Nutzern ermöglicht, virtuelle Münzen direkt miteinander zu handeln.

Coinbase sichert auch sein Devisengeschäft ab, indem es sich zum One-Stop-Shop für institutionelle Investoren entwickeln will. Das Unternehmen kündigte eine Flotte von Produkten an, die in diese „weiße Handschuh“-Investorenklasse lockt, die besonders vorsichtig war, um in den volatilen Markt einzutauchen.

Cryptocurrency exchange Coinbase versucht, große institutionelle Investoren in den volatilen Markt zu locken Crypto exchange Coinbase geht nach institutionellen Investoren
14:17 Uhr ET Do, 17. Mai 2018 | 01:00 Uhr
Das Unternehmen brachte vier neue Produkte auf den Markt: Coinbase Custody, Coinbase Markets, The Coinbase Institutional Coverage Group und Coinbase Prime.

Coinbase, die bereits 9 Milliarden Dollar an Kundenvermögen verwaltet, sagte, dass es Milliarden von Dollar an institutionellem Geld gibt, das in digitale Währung investiert wird.

„Wir denken, dass dieses $10 Milliarde des institutionellen Investorengeldes freisetzen kann, das auf der Nebenerwerbsseite sitzt,“ Adam Weiß, Vizepräsident und Generaldirektor der Coinbase, CNBC erklärt. „Hirji sagte, dass Investoren, wie Hedge-Fonds, ein Engagement in diesem Sektor wünschen, aber nicht daran interessiert sind, „Name A oder Name B“ als Kryptowährung zu wählen. Hedge-Fonds und andere institutionelle Investoren haben sich mit Coinbase in Verbindung gesetzt, um ihren Wunsch zu äußern, die Aktivität in diesem Bereich zu erhöhen, und das war ein Hauptgrund, warum Coinbase im März einen Indexfonds aufgelegt hat.

Im Gegensatz zu einem großen Aktienindex – wie dem S&P 500 oder dem Dow Jones Industrial Average, der 30 Aktien hält – investiert der Coinbase Index Fund in eine begrenzte Liste von vier Kryptowährungspositionen. Von den 1.500 existierenden Krypto-Währungen handelt die Plattform nur mit Bitcoin, Bitcoin-Cash, Ethereum und Litecoin.

Coinbase hat keinen Hack wie einige andere globale Krypto-Währungsbörsen erlitten, dennoch sind institutionelle Investoren um die Sicherheit besorgt. Das Fehlen einer vertrauenswürdigen Depotbank zum Schutz ihrer Krypto-Assets war der Anstoß zur Einführung von Coinbase Custody im vergangenen November, sagte Coinbase President und COO Hirji.

„Sie sagen uns, dass die Nr. 1 Sache, die sie am Start hindert, die Existenz eines Digital Asset Custodian ist, dem sie vertrauen können, um Kundengelder sicher zu speichern“, schrieb das Unternehmen in einem Blogbeitrag.

Wall St. wechselt vom Bashing-Bit zum Krypto-Währungsbacker
Das Interesse der Wall Street an Kryptowährung scheint zu steigen. Es gibt jetzt 287 Krypto-Hedge-Fonds, gegenüber 175 im Vorjahr, nach den neuesten Daten von Autonomous Next. Im Jahr 2016 gab es nur 20 Hedgefonds für Kryptowährung. Goldman Sachs ist angeblich auf der Suche nach einem Krypto-Währungs-Handelsschalter, und White sagte, dass andere schnell folgen werden.

Das Unternehmen stellte bei der Lancierung fest, dass im vergangenen Jahr mehr als 100 Hedge-Fonds ausschließlich für den Handel mit digitaler Währung gegründet wurden.

Coinbase Ventures, ein Inkubatorfonds für Frühphasen-Start-ups in Kryptowährungen und Blockchain, wurde einen Monat nach dem Indexfonds aufgelegt und hat 15 Millionen Dollar für Investitionen bereitgestellt. Sie kündigte ihre erste Investition in ein Start-up-Unternehmen namens Compound an, mit dem Sie Krypto-Währung leihen oder leihen und einen Zinssatz verdienen können. Coinbase schloss sich Andreessen Horowitz, dem Krypto-Hedgefonds Polychain Capital und Bain Capital Ventures in der Investitionsrunde an.

„Wir haben uns Dinge angeschaut und in Dinge investiert, die die